Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Apfelmus Rezept

Apfelmus Rezept

Apfelmus selber machen ist wirklich einfach!

Das glaubte ich auch nicht, aber ich hatte so viele Äpfel geerntet, dass ich etwas damit anstellen musste. Deshalb fragte ich meine Mama wie sie immer ihr Apfelmus macht und probierte es einfach aus. Du wirst überrascht sein, wie einfach und lecker das ist 😀

Zutaten/Material:

  • Äpfel (jeder Art und Sorte)
  • Wasser
  • Zucker (nach belieben)
  • 1/2 Zitrone
  • Einmachgläser
  • Sieb, Topf und Kartoffelstampfer, Schüssel

Gläßer vorbereiten:

Die Gläßer müssen sauber und steril desinfiziert sein. Ich mache das so: Ich stelle alle Gläßer in mein Spühlbecken lege die Deckel daneben und übergieße alles mit kochendem Wasser. Alle Gläßer fülle ich bin zum Rand damit. So bleiben sie stehen bis mein Apfelmus fertig ist. Das sind schöne Gläßer: https://amzn.to/2NRi5zk

Zubereitung:

  • Die Äpfel nur waschen, sie brauchen nicht geschält zu werden! Das ist wirklich toll an diesem Rezept es spart viel Arbeit.
  • Halbieren oder Vierteln, und dabei unschöne Stellen wegschneiden. Das Kerngehäuse kann entfernt werden (muss aber nicht). Ich habe es trotzdem vorher mit einem Gehäusestecher (das ist meiner: https://amzn.to/2NuEMu1‚) entfernt, weil das Sieb das ich verwende ziemlich groß (gutes Sieb dafür: https://amzn.to/36LPTXf‚) ist und ich keine Lust hatte später die Kerne rauszupicken. Falls du ein sehr feines Sieb nimmst kannst du das Kerngehäuse einfach drin lassen.
  • Die Apfelstücke immer gleich in einen Topf mit Wasser legen und den Saft einer halben Zitrone dazu (damit die Äpfel nicht braun werden)
  • den Topf so auf den Herd stellen (alle Äpfel müssen mit Wasser bedeckt sein) und leicht köcheln lassen bis sie weich sind (mit der Gabel testen). Bei mir wars ca. 1/2 Std.
  • Sind sie weich, dann richte eine Schüsse her auf welche du das Sieb stellst.
  • Die Äpfel werden nun ohne Wasser in das Sieb gegeben und durchgestampft. So bleibt die Schale und das Gehäuse im Sieb zurück.
  • Anschließend das Muß nach belieben mit Zucker abschmecken und in Gläßer füllen.
  • Nun kochen wir das Muß noch im Ofen ein, diesen auf 180° heizen, ein Backblech mit Wasser füllen und die geschlossenen Gläßer darauf stellen. Achtung: sie dürfen sich nicht berühren, sonst platzen sie!
  • Wenn das Muß in den Gläßern blubbert kannst du den Ofen abschalten und alles abkühlen lassen.

Fertig 🙂

 

Please share us:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.